Downloads für Sie:

Das integrierte Gewässermanagement der Firma GeLoG basiert auf langjährigen Erfahrungen, und umfasst eine ganze Familie von ideal aufeinander abgestimmter wasserwirtschaftlicher Fachsoftware. IGM ist als System so flexibel konfigurierbar, dass alle Anforderungen vom Einzelplatz bis zur institutionsweiten IT-Struktur erfüllt werden können.

download:

Was ist IGM ?.pdf [213 KB]

Das IGM-Modul Gewässerstrukturgüte wurde basierend auf der Verfahrensbeschreibung "Gewässerstrukturgütekartierung in der Bundesrepublik Deutschland - Verfahren für kleine und mittelgroße Fließgewässer" der Länderarbeitsgemeinschaft Wasser (LAWA) entwickelt.
Durch die vielfältigen Berichts- und Auswertemöglichkeiten des IGM bleiben keine Wünsche offen.

download:

strukturguete.pdf [354 KB]

Ziel der EU-WRRL ist ein flusseinzugsgebietsbezogenes Management mit dem Ziel eines guten hydromorphologischen, ökologischen und chemischen Zustandes der Oberflächengewässer.
Die "klassische" Gewässerunterhaltung ist nach wie vor durchzuführen. Grundsätzlich wird aber die Gewässergüte in den Vordergrund treten.

download:

Gewaesserunterhaltung heute - morgen.pdf [70 KB]

Die GIS-Schnittstellen des IGM stellen dem Anwender zusätzliche Funktionen bereit. Diese sind speziell auf die Bedürfnisse der Anwenders wasserwirtschaftlicher Fachsoftware ausgelegt. Zielstellung ist es vor allem dem Nutzer auch ohne vertiefte GIS-Kenntnisse in kurzer Zeit optimale Ergebnissse zu ermöglichen.

download:

GIS-Anbindung ArcView.pdf [133 KB]

TRiAS®- Support für alle Gewässermanagement- Benutzer von TRiAS®/InterTRiAS® wird von der GeLoG mbH angeboten. Das Kompakt Gewässermanagement wird problemlos integriert. Der Parallelbetrieb von IGM mit TRiAS®/InterTRiAS® und ArcView® ist möglich: Umsteiger können ihre Abläufe schrittweise anpassen.

download:

GIS-Anbindung TRiAS.pdf [210 KB]

Die Abflusskapazitäten der Gewässer können in einem hydraulischen Längsschnitt auf einen Blick dargestellt werden. Ökologische, rechtliche und wasserwirtschaftliche Problemzonen können auf Tastendruck ebenfalls visualisiert werden, so dass für den Unterhaltungspflichtigen erstmals die komplette Darstellung der von ihm zu lösenden Konfliktsituation am Bildschirm ermöglicht wird.

download:

Konfliktmanagement.pdf [165 KB]

Ein GIS-gestütztes Gewässerkataster ist Grundvoraussetzung für die erfolgreiche Umsetzung der künftigen Aufgaben der Gewässerunterhaltung und –entwicklung unter den Perspektiven der EU-Wasserrahmenrichtlinie. Hierbei gewinnt das fach- und ressortübergreifende Informations- und Datenmanagement für Gewässer und Flussgebiete eine immer stärkere Bedeutung.

download:

Gewaesserkataster.pdf [91 KB]


Die Kenntnis der Gewässerrechte und ihrer genauen Lage am Gewässer ist unabdingbar.
Sowohl für die Wasserbehörden, die die Wasserrechte verwalten, als auch für Institutionen, denen die Maßnahmedurchführung aus der EU-WRRL obliegt bietet das integrierte Gewässermanagement eine optimal auf diese Bedürfnisse zugeschnittenes Unterstützung.

download:

Verwaltung von Gewaesserrechten.pdf [107 KB]

Alle wesentlichen Verwaltungs- und Arbeitsvorgänge in der Gewässerunterhaltung und -entwicklung sind durch das Gewässermanagement abgedeckt. Der Nutzer profitiert hierbei davon, dass es sich um ein in der Praxis an Kundenwünschen gewachsenes Softwarepaket handelt, welches nahezu alle in der Praxis möglichen Entscheidungsvarianten darstellen kann.

download:

Gewaesserunterhaltung mit IGM.pdf [168 KB]

IGM ermöglicht Ihnen die GIS-gestützte Verwaltung und Überwachung Ihrer Kleinkläranlagen , sowohl aus Sicht des Betreibers als auch der Genehmigungsbehörde. Alle anfallenden Vorgänge werden zeitlich sowie sachlich erfasst und verwaltet. Insbesondere die Nachweisführung wird optimiert. Durch die GIS-Anbindung sind zudem räumliche Analysen möglich.

download:

Kleinklaeranlagen-Verwaltung.pdf [35 KB]

Das Spiegellinienprogramm WSP ist eine Entwicklung der GeLoG mbH in Zusammenarbeit mit Prof. Dr.-Ing. habil Hans Bischoff & Prof. Dr.-Ing. Günter Peter. WSP ist ein Programmpaket, welches die Berechnung der eindimensionalen Spiegellinie erlaubt. Die Berechnung kann sowohl nach Manning-Strickler, als auch nach dem Fließwiderstand Darcy/Weisbach erfolgen.

download:

Spiegellinienprogramm WSP.pdf [91 KB]

Insbesondere im Umweltbereich gibt es schnell zunehmend größere Datenmengen. GeLoG bietet deshalb für alle Programme des IGM den Einsatz von SQL Datenbanken an. Das Modul SQL-Abfrage ist ein Programmteil, bei dem Sie eigene Abfragen (mit Hilfe der Datenbankabfragesprache SQL) an die Datenbank stellen können. Dies ermöglicht Ihnen den schnellen und effizienten Einstieg in die Thematik.

download:

Abfragetool für SQL- Datenbanken.pdf [85 KB]

HydroZIS kann als leistungsfähiges Werkzeug zur Datenverwaltung und Analyse bei Messprojekten und umfangreichen Monitoringaufgaben, insbesondere bei heterogener Geräteausstattung des Messnetzes eingesetzt werden. In Verbindung mit einem Geo-Informationssystem (GIS) ist ein komplexes wasserwirtschaftliches Informationssystem für das jeweilige Aufgabengebiet konfigurierbar.

download:

Zeitreiheninformationssystem.pdf [250 KB]

Das beste aus zwei Welten: Mit den Extensions der Firma GeLoG stehen Ihnen Fachwerkzeuge zur Verfügung, die alle Vorzüge professioneller Wasserwirtschaft-Tools mit denen eines professionellen DeskTop GIS vereinen! Unsere Extensions bieten Ihnen interessante Möglichkeiten zur Umsetzung vielfältiger Aufgaben aus der EG Wasserrahmenrichtlinie.

download:

Sonderblatt ArcView 3.3.pdf [55 KB]

Wichtige Fristen der EG-Wasserrahmenrichtlinie.
Das operative Ziel der Richtlinie besteht in der Erreichung einer guten ökologischen Qualität der Oberflächengewässer und einem guten quantitativen und chemischen Zustand des Grundwassers.
Die Fristen beziehen sich auf die Berichtspflicht an die EU.

download:

Fristen zur Umsetzung der EG-WRRl.pdf [42 KB]

Klick aufs Bild zum download:   Klick aufs Bild zum download:  
deutscher Text der Wasserrahmenrichtlinie   Anpassung Wasserhaushaltsgesetz 





Zum Betrachten der Downloads benötigen Sie den
Adobe Reader.

Sollte Adobe Reader nicht auf Ihrem PC vorhanden sein können Sie sich die kostenlose Software zum Anzeigen und Drucken von Adobe PDF-Dateien hier herunterladen:

download Adobe Reader




nach Oben