Das Programmsystem HydroZIS dient der Erfassung, Speicherung, Verwaltung, Prüfung, Pflege, Visualisierung und Auswertung von Zeitreihen. Ein flexibles Exportmodul kann darüber hinaus der Generierung von Prozeßdatenfiles für externe Simulationsmodelle sowie der Kopplung unterschiedlicher Programmsysteme dienen.

HydroZIS kann als leistungsfähiges Werkzeug zur Datenverwaltung und Analyse bei Meßprojekten und umfangreichen Monitoringaufgaben, insbesondere bei heterogener Geräteausstattung des Meßnetzes eingesetzt werden.

IGM integriertes Gewässermanagement

In Verbindung mit einem Geo-Informationssystem (GIS) ist unter Nutzung einer optionalen GIS-Schnittstelle ein komplexes wasserwirtschaftliches Informationssystem für das jeweilige Aufgabengebiet konfigurierbar, welches den gekoppelten Zugriff auf raumbezogene (GIS) wie auf zeitbezogene Daten (HydroZIS) ermöglicht. Flexibel konfigurierbare Im- und Exportfunktionen ermöglichen weiterhin die Anbindung zahlreicher dynamischer Simulationsmodelle.

HydroZIS zeichnet sich besonders durch einfache Handhabung, flexible Einsatzmöglichkeiten und geringen Aufwand in der Einarbeitung aus.